System zur sicheren Durchführung interner Datenströme

<DP>Dakar ist die "Rechenszentrumsintere Schwester" von <DP> Connect und ermöglicht die einfache, sichere und nachvollziehbare Durchführung abteilungsübergreifender, interner Datenströme zwischen Diensten, Anwendungen oder Verfahren innerhalb einer Sicherheitszone.

Eigenschaften einer sicheren Dakar-Datenübertragung

 

  • Automatisierung von internen Datenübermittlungen
  • Konformität mit bestehenden Verfahrensrichtlinien
  • Sicherer Datenaustausch zwischen Diensten und Anwendungssystemen
  • Erzwingen auditierbarer, transaktionsorientierter Abläufe
  • Unterstützung von Rollenmodellen für Berechtigungen und Freigaben
  • Absicherung und Steuerung bestehender Übertragungsverfahren
  • Nachweisbarkeit von Datenbewegungen
  • Hochverfügbare, sichere und ausbaubare Plattform
  • Flexible, strukturierte Kommunikationsmodelle
  • Verfahrensorientiertes Policy Management
  • Skalierbare Lösung für hohe Last
  • Kopplung mit bestehendem <DP>Connect System oder anderen intermediären Systemen
  • Rollenbasiertes Berechtigungsmodell für alle Systemteile (Jobsteuerung/- verwaltung sowie Monitoring und Logging)
  • Zusätzliche Datenaufbereitungsschichten (Zeichensatzkonvertierung, Dateinamenmodifikation)
  • Benachrichtigungs- und Alarmierungsmöglichkeiten über SMTP, RPC oder Telefon
  • 24h-Betrieb durch Wartung ohne Downtime

<DP>Dakar -Sichere RZ-interne Kommunikation

<DP>Dakar basiert auf der bewährten Docuprotection Technologie und ist ein Schwesterprodukt des <DP>Connect Systems.

Während das <DP>Connect System primär für den Datenaustausch mit nahezu beliebig vielen externen Partnern über verschiedene Transportwege und Transportprotokolle vorgesehen ist, wurde das Produkt <DP>Dakar speziell für die Anforderungen eines Rechenzentrums entwickelt, das intern Daten zwischen verschiedenen Abteilungen und Anwendungen sicher, nachvollziehbar und einfach austauschen muss.

<DP>Dakar ermöglicht die einfache, sichere und nachvollziehbare Durchführung abteilungsübergreifender interner Datenströme zwischen Diensten, Anwendungen oder Verfahren.

Verfahrensverantwortliche behalten den Überblick über alle relevanten laufenden Datenübertragungen und nutzen dazu ein verfahrensorientiertes, streng rollenbasiertes Berechtigungsmanagement, das gezielte Freigaben oder Abbrüche ermöglicht.

Flexible Policies unterstützen - wie bereits von <DP>Connect gewohnt - den Ablauf und die anforderungsgerechte Verarbeitung der zu übermittelnden Daten. Mittels einer Vielzahl auch unter <DP>Connect nutzbarer Komponenten lässt sich <DP>Dakar zu einer universellen zentralen Datendrehscheibe ausbauen, die Datenübermittlungen Compliance-gerecht und ohne komplizierte technische Vorgaben umsetzt.

DP Dakar - als Datendrehsceibe - sichere Rechenzentrum interne Kommunikation
<DP>Dakar als Datendrehscheibe

<DP>Dakar ermöglicht:

  • auf Basis der innovativen DocuProtection Technologie die RZ interne Absicherung bestehender Übertragungsverfahren mit unbestreitbaren Nachweisen für Datenlieferungen.
  • als sicherer Intermediär die zentralisierbare Automation von Datenübermittlungen zwischen verschiedenen Systemen innerhalb eines Rechenzentrums.
  • mittels webbasierendem Monitoring, zentralem Übertragungsjournal mit Datenübertragungsarchiv, Error-Log, Policy-Editor, Logviewer sowie autonomer Aufräumprozesse eine einfach administrierbare Datendrehscheibe. Auf Wunsch können Administratoren oder Prozessverantwortliche via SMTP-Nachrichten über laufende Prozesse in Kenntnis gesetzt werden.
  • durch konsolidierte Transferlogs die Gewinnung von Abrechnungsdaten. Durch diese Abrechnungsdaten lassen sich die Gesamtkosten anteilig über Kostenmodelle den einzelnen Verursachern zuordnen. Diese Überwachung der Datenübermittlungen hilft Optimierungspotentiale zu erkennen, Abrechnungen zu erstellen und schneller mögliche Schwachstellen zu finden.
  • die vollständige Integration von bestehenden Verfahrens-Richtlinien.
DP Dakar - Berechtigungsverwaltung
<DP>Dakar - Berechtigungsverwaltung
  • als transaktionsorientierte Datenverteilplattform die Konsolidierung von Datenübertragungen.
  • eine Kosteneinsparung aufgrund vereinfachter Prozesse. Veränderungen in den Anwendungssystemen erfordern keine aufwändigen Anpassungen der Datenübertragung.
  • durch die Integration in eine vorhandene Active Directory Struktur eine einfache und flexible Rechteverwaltung.
  • vollständige Kontrolle durch ein rollenbasiertes Berechtigungsmodell für alle Systemteile (Jobsteuerung/- verwaltung sowie Monitoring und Logging).
  • eine zusätzliche Absicherung bestehender Übertragungsverfahren.
  • den revisionssicheren Nachweis aller Datenbewegungen innerhalb eines Rechenzentrums.
  • durch die mögliche Integration in eine vorhandene VMware Umgebung die Nutzung als hochverfügbare, sichere und ausbaubare Plattform.
  • die Einführung und Nutzung von flexiblen und strukturierten Kommunikationsmodellen.
  • eine schnelle und einfache Anpassung an sich schnell ändernde und wachsende Umgebungen.
  • eine einfache und sichere Kopplung mit einem bestehendem System oder anderen intermediären Systemen.
  • zusätzliche Datenaufbereitungen wie zum Beispiel Zeichensatzkonvertierungen und Dateinamensmodifikationen.